header banner
Default

Wie definiert man den digitalen Euro?


Definition Was ist der Digitale Euro?

Von andi_dd Lesedauer: 2 min |

Anbieter zum Thema

Die Europäische Zentralbank will mit dem Digitalen Euro eine innovative Möglichkeit des Bezahlens einführen. Unternehmen und Verbraucher würden von einer neuen Zahlungsoption profitieren.

Der Digitale Euro ist ein Projekt der Europäischen Zentralbank.
Der Digitale Euro ist ein Projekt der Europäischen Zentralbank.

(Bild: aga7ta – stock.adobe.com)

Seit 2021 arbeitet die Europäische Zentralbank an der Einführung eines digitalen Zentralbankgelds, das Bargeld und Buchgeld ergänzen soll. Damit reagiert die EZB auf internationale Entwicklungen. Erstens prüfen momentan einige Notenbanken weltweit, wie sie ein digitales Zahlungsmittel etablieren. Zweitens gibt es seit einigen Jahren Kryptowährungen wie Bitcoin, welche den gewöhnlichen Währungen Konkurrenz machen. Mit dem Digitalen Euro will die EZB diesen Trends eine eigene Lösung entgegensetzen.

Gründe für den E-Euro

VIDEO: Digitaler Euro erklärt!
Mehr als Geld

Eine wesentliche Motivation für die Einführung ist die stark steigende Nachfrage nach digitalem Geld. Mit digitalen Zahlungsmitteln lassen sich Transaktionen in Echtzeit durchführen: Das schätzen viele Akteure wie Privatpersonen, Banken und Firmen. Die EZB will diesen Markt nicht Dritten überlassen, vor allem im Trend zu Kryptowährungen sehen die Verantwortlichen eine Gefahr für konventionelle Währungen. Der Digitale Euro soll zur Stabilität des Währungssystems beitragen.

Darüber hinaus hat die EZB die Wettbewerbsfähigkeit des Euroraums im Blick. Der E-Euro soll die Digitalisierung der Wirtschaft fördern und damit die Marktposition europäischer Unternehmen stärken.

So würde der Digitale Euro funktionieren

VIDEO: Der digitale Euro | Europäische Kryptowährung | Digitalisierung | Doku HD
Moconomy - Wirtschaft & Finanzen

Der E-Euro wird unmittelbar mit dem Euro verbunden sein, der Wert ist identisch. Die Unterschiede beschränken sich auf die technische Komponente und die Handhabung. Für Verbraucher bedeutet das:

  • Im ersten Schritt richten sie ein E-Wallet als digitale Geldbörse ein.
  • Sie transferieren Guthaben in diese E-Geldbörse. Sie überweisen zum Beispiel Geld von ihrem Bankkonto.
  • Anschließend verwenden sie das Guthaben für Zahlungen unterschiedlicher Art.

Mit dem Digitalen Euro können Nutzer unter anderem in Vor-Ort-Geschäften und in Onlineshops bezahlen. Privatpersonen können zudem untereinander Geldbeträge transferieren. Alle Transaktionen erfolgen in Echtzeit.

Vielfältige Vorteile für Nutzer des E-Euro

VIDEO: OFFIZIELL: Der digitale Euro kommt! (2024)
Kettner-Edelmetalle (Gold & Silber)

Die EZB bietet mit einer eigenen Zahlungslösung ein hohes Maß an Sicherheit: Nutzer profitieren von den Vorteilen einer Digitalwährung, ohne unnötige Risiken einzugehen. Das unterscheidet den Digitalen Euro von den diversen Kryptowährungen.

Zugleich bietet der E-Euro finanzielle Planungssicherheit. Während die Kurse von Kryptowährungen enorm schwanken, wird sich der E-Euro durch Stabilität auszeichnen. Wie beim Euro gibt es kaum Wechselkursrisiken. Innerhalb des Euroraums stellt die Inflation die einzige Gefahr dar.

Ein Pluspunkt ist auch, dass Verbraucher den Digitalen Euro im Euroraum kostenlos nutzen dürfen. Hier gelten dieselben Regeln wie für Bargeld- und Kartenzahlungen: Für Kunden fallen keine Gebühren an.

(ID:49773022)

Sources


Article information

Author: Kimberly Miller

Last Updated: 1699889766

Views: 1332

Rating: 3.9 / 5 (60 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kimberly Miller

Birthday: 1971-07-04

Address: USCGC Winters, FPO AA 18154

Phone: +4774365972535992

Job: Article Writer

Hobby: Coin Collecting, Chocolate Making, Archery, Painting, Yoga, Bowling, Skiing

Introduction: My name is Kimberly Miller, I am a daring, Open, accomplished, unswerving, resolute, rich, courageous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.